Ein besonderer Tag für unsere "vergoldeten" Jungmusiker

Zu Ehren unserer “Goldenen" fand in diesem Jahr schon zum 10. Mal der sogenannte "Gold-Empfang" des Steirischen Blasmusikverbandes in der Aula der Alten Universität in Graz statt.

Diese Veranstaltung würdigt, auf Einladung unseres Landeshauptmanns Hermann Schützenhöfer, die hervorragenden Leistungen der jungen Talente im ganzen Land und wurde von LJRef. Wolfgang Jud und seinem Team organisiert. Im Zentrum standen diesmal 148 Absolventen des JMLA in Gold, sechs Musiker mit dem Musikerleistungsabzeichen in Gold und 27 Teilnehmer des Basiskurses für Ensembleleitung-Blasorchester.

In den Worten unseres Landeshauptmanns spürte man den Stolz auf die steirische Blasmusikjugend und die erbrachten Leistungen, aber auch die Freude an der Blasmusik, dessen Verband mit seinen umfangreichen Tätigkeiten nach wie vor die größte Jugendorganisation in der Steiermark bildet.

Dass sich unsere vergoldeten Nachwuchsmusiker ihrer Vorbildwirkung bewusst sein sollen und vielleicht selbst in der Jugendarbeit unterstützend tätig werden können, darauf plädierte Wolfgang Jud in seinen Dankesworten, die sich vor allem auch an alle Unterstützer richteten, seien es Eltern, Musiklehrer, Familie oder Freunde.

Nachdem jeder Absolvent persönlich die Gratulationen des Landeshauptmanns und der Spitze des Steirischen Blasmusikverbandes entgegengenommen hatte, standen noch ein Gruppenfoto und ein gemeinsames Buffet am Programm, bei dem man seine Erlebnisse von der Gold-Prüfung noch einmal Revue passieren lassen konnte.

 

Silvia Pühringer